Trainieren Sie mit dem

Social Media Simulator

und verbessern Sie Ihre Skills in Social Media- und Krisenkommunikation
SOCIAL MEDIA SIMULATOR

Trainieren Sie Ihre Social Media-Skills in einer geschützten Umgebung

Der SOCIAL MEDIA SIMULATOR simuliert eine Web-Community in einer abgeschlossenen Umgebung. Sie schlüpfen in die Rolle von User oder Fanpage-Administrator. Dabei bietet die Simulation sämtliche Interaktionsmöglichkeiten gängiger sozialer Netzwerke:
  • Postings (Text, Links, Bild- & Video-Content, Emoticons)
  • Like-Funktion, Kommentar-Funktion und #Hashtags
  • @Mentions und Personal Messaging-Funktion (PM)
  • Auch über Mobile Devices nutzbar (Fully Responsive)

Trolle nicht füttern!

Proben Sie den Umgang mit Trollen sowie Community Management und Social Media-Krisenkommunikation

Theorie ist nicht gleich Praxis – Social Media-Kommunikation in kritischen Situationen erfordert rhetorisches Geschick und Schnelligkeit. Mit jeder Überlegung, Abstimmung oder Korrektur schrumpft Ihr Zeitfenster, während Push-Benachrichtigungen den Stress-Pegel zusätzlich in die Höhe treiben. Der SOCIAL MEDIA SIMULATOR kommt sowohl zum Training der allgemeinen Social Media-Kommunikation, als auch bei Social Media-Krisentrainings zum Einsatz.
  • Push-Benachrichtigungen über neue Posts, Erwähnungen, Kommentare und Likes
  • Perspektivwechsel – wechseln Sie zwischen Angreifer und Verteidiger (rundenbasiert)
  • Managen Sie mehrere Anspruchsgruppen auf Ihrem Kanal von anonymen Trollen bis hin zu Interessen- und Medienvertretern (optional simuliert durch unsere Professionals)

Üben sie risikolos

in einem simulierten Social Network mit gängigen Funktionen und Features
Screenshot SOCIAL MEDIA SIMULATOR
  • Gewohntes Umfeld und intuitive Benutzeroberfläche
  • Jeder User hat eine dynamische Profil-Pinnwand
  • Videos, Bilder und Links einfach per copy ’n’ paste posten
  • Posts wie gewohnt liken und kommentieren
  • Eigene Posts und Kommentare sind editier- und löschbar

Sie bestimmen die Szenarien

Simulierte Interessengruppen und Medienvertreter erweitern den Rahmen
Screenshot SOCIAL MEDIA SIMULATOR
  • Die Chronik zeigt alle Updates der simulierten Community
  • Posts lassen sich direkt über die Chronik veröffentlichen
  • Anspruchsgruppen erweitern den dramaturgischen Rahmen
  • Beiträge simulieren Medienberichte und sind separat aufrufbar
  • User sind per @Mentions direkt öffentlich adressierbar
  • #Hashtags strukturieren Diskussionen und Updates

So ist der Ablauf

wenn Sie ein Training mit dem SOCIAL MEDIA SIMULATOR buchen
Kreative Szenarioentwicklung
1. Szenarioentwicklung
Auf Basis eines Audits entwerfen wir gemeinsam mit Ihnen passende Szenarien für Ihre Simulation.
Digital Content Creation
2. Digital Content Creation
Wir erstellen szenariospezifischen Content, von Textinhalten über Bildinhalte, bis hin zu Video-Clips.
Moderation und Coaching
3. Moderation & Coaching
Die Social Media Simulation wird von unseren Online Experten geleitet und moderiert.
SWOT
4. Analyse & Auswertung
Die Simulationsläufe werden gemeinsam analysiert, ausgewertet und Keylearnings definiert.

Wählen sie zwischen zwei Setups

Die Gestaltung der Simulation ist auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten
Interaktionsmöglichkeiten gängiger sozialer Netzwerke

Social Media Simulation im Team

Community Management-Training mit Perspektivwechsel
Die Teilnehmer der Simulation werden in Teams aufgeteilt - Angreifer und Verteidiger (Fanpage-Administrator). In einem Simulationslauf von 15 Minuten wird ein vorgegebenes Szenario durchgespielt. Nach jeder Social Media Simulation wechseln die Teams – somit nimmt jeder Teilnehmer sowohl die Rolle des Verteidigers, als auch die des Angreifers ein.

Bei einem Training mit dem SOCIAL MEDIA SIMULATOR werden abhängig von Umfang und Dauer der Simulation insgesamt zwei oder vier unterschiedliche Szenarien durchgespielt. Der Simulationsverlauf wird nach jeder abgeschlossenen Trainingsrunde im Teilnehmerkreis besprochen und ausgewertet.

Interaktionsmöglichkeiten gängiger sozialer Netzwerke

Social Media Simulation im Team + simulierte Stakeholder

Community Management und Social Media Krisentraining
Auch in diesem Setup werden die Teilnehmer der Simulation in Teams aufgeteilt - Angreifer und Verteidiger (Fanpage-Administrator). In einem Simulationslauf von 15 Minuten bis 30 Minuten wird ein vorgegebenes Szenario im SOCIAL MEDIA SIMULATOR durchgespielt. Die Szenarien haben dabei primär Krisen- und Shitstorm-Charakter. Dabei werden zusätzliche Anspruchsgruppen von anonymen Trollen, bis hin zu Interessen- und Medienvertretern, durch unsere Professionals simuliert. Nach jeder Social Media-Krisensimulation wechseln die Teams.

Abhängig von Umfang und Dauer der Simulation werden insgesamt zwei oder vier unterschiedliche Szenarien durchgespielt. Der Simulationsverlauf wird nach jeder abgeschlossenen Runde im Teilnehmerkreis ausgewertet.
Sie haben Interesse an einer Social Media Simulation oder Social Media-Krisentraining?
  • +49 (0)202 52 74 84 84
Das könnte Sie auch interessieren
Weitere Schulungsangebote sowie Beratung für Social Media- und Krisenkommunikation
Social Media Trainings
Weitere
Trainings und Workshops

In unseren Schulungen vermitteln wir Kompetenz in verschiedenen Bereichen der digitalen Kommunikation.

Erfahren Sie mehr

Digitale Krisenkommunikation
Digitale
Krisenkommunikation

Gemeinsam machen wir Ihr Unternehmen krisenfest und stehen im Ernstfall mit Rat und Tat an Ihrer Seite.

Erfahren Sie mehr

Social Media Kommunikation
Social Media
Kommunikation

Führen Sie Ihren Social Media Kanal so, dass er für Sie gewinnbringend ist. Wir zeigen Ihnen wie.

Erfahren Sie mehr

Abonnieren Sie unseren Newsletter!
Logo der Allianz für Cyber-Sicherheit
INFORMATIONEN
RECHTLICHES

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück